4.88, 42 Bewertungen

Rahmengenähte Herrenschuhe bringen die Augen von Schuhkennern zum Glänzen. Als kleinen Luxus für den Alltag gönnen sich immer mehr Männer den hohen Tragekomfort und die Eleganz rahmengenähter Schuhe. Diese Schuhart eignet sich ideal für Schuhliebhaber, die großen Wert auf Qualität und Schick legen und bereit sind, in ein hochwertiges Paar Schuhe zu investieren. Aufgrund ihrer Reparaturfreundlichkeit haben die Besitzer lange Freude an ihren rahmengenähten Schuhen.

Was sind rahmengenähte Herrenschuhe?

Der Begriff „rahmengenäht“ bezieht sich auf die Machart des Herrenschuhs. Bei rahmengenähten Schuhen wird

Rahmengenähter Herrenschuh

Erklärung wie ein rahmengenähter Herrenschuh aufgebaut sit

das Obermaterial mit der Sohle vernäht. Bei sehr hochwertigen Schuhen erfolgt dies in Handarbeit. Alternativ kann dies auch maschinell erfolgen. Dann spricht man von Goodyear welted Schuhen. Das Goodyear-Verfahren gilt als das gebräulichste Verfahren zur maschinellen Herstellung von rahmengenähten Schuhen. Das Verfahren wurde 1872 von Charles Goodyear patentiert. Es ist, neben dem eingesetzten Material, das wichtigste Merkmal für die Qualität (Haltbarkeit, Reparaturfreundlichkeit, Passformstabilität) eines Schuhs. Die rahmengenähte Machart wird in der Regel für die Herstellung eleganter und hochwertiger Herrenschuhe eingesetzt. Neben dem verarbeiteten Material ist sie maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Schuhe edel aussehen, lange haltbar und leicht zu reparieren sind. Bei rahmengenähten Schuhen werden der Schaft und die Brandsohle (Innensohle) mit einer Einstechnaht von außen vernäht. Gleichzeitig wird auf der Außenseite des Schuhs ein ca. 3 Millimeter breiter Lederstreifen (Rahmen) aufgenäht. Danach erfolgt die Vernähung des Lederstreifens mit der Laufsohle, wobei die Innensohle nicht durchstochen wird. Diese Verarbeitung stellt sicher, dass kein Wasser in den Schuh eindringen kann.


Große Vielfalt: Budapester und Co. Wie unterscheiden sich eigentlich die verschiedenen Arten von rahmengenähten Herrenschuhen?

Es gibt eine große Bandbreite an hochwertigen Herrenschuhmodellen, die ganz eigene Charakteristika aufweisen.

Budapester Ludwig ReiterDer Budapester ist ein klassisches Schuhmodell, das seit Ende des 19. Jahrhunderts in Budapest hergestellt wird. Diese robuste Schuhart passt zu Jeans und sportlicher Eleganz. Der Schuh basiert auf einem breiten, langen, relativ geraden Leisten, hat eine hohe und recht breit gerundete Spitze und wird in der zwiegenähten Machart hergestellt. Weitere wichtige Merkmale für diese Schuhart sind ihr Derby-Schaftschnitt, die Flügelkappe und die Fullbrogue-Lochverzierung. Den Budapester kann man sehr leicht mit einem Fullbrogue vertauschen. Man geht zwar davon aus, dass der Budapester seinen Namen von der Stadt Budapest hat, allerdings wird dieser Schuh dort Karlsbader genannt.

 

Derby Ludwig ReiterBeim Derby liegen die beiden Seitenteile, die die Schnürung tragen, auf dem glatten Vorderblatt auf, das in die Zunge übergeht. Die Schnürung ist somit offen und erleichtert dem Träger den Einstieg. Der Derby stammt aus England und hat seinen Namen angeblich aufgrund des Grafens von Derby erhalten. Dies scheint aber nicht vollständig gesichert zu sein. Im Kern ist für einen Derby der Schaftschnitt charakteristisch. Dieser typische Derbyschnitt wird auch bei Norwegern oder Budapestern eingesetzt.

 

31870047_nussLochverzierungen am Schaft sind für den Schuhtyp des Brogue charakteristisch. Brogues sind als Halfbrogue, Fullbrogue und Longwing erhältlich. Der Fullbrogue hat, anstatt einer geraden Forderkappe, Flügelkappen, die bis auf die Seite des Schafts reichen. Auf der Schuhspitze ist eine ornamentale Lochlinienverzierung (Rosette) angebracht und die Schaft­teilrän­der sind mit Lyralochungen verziert. Bei dieser Art der Lochung folgen je zwei übereinander stehende kleine Löcher auf ein größeres Loch. Historisch ordnet man das Lochmuster irischen und schottischen Bauern zu. Diese sollen ihre Schuhe, die oft durch die sumpfigen Böden nass waren mit Löchern durchbohrt haben, damit sie besser trocknen können. Im 18. Jahrhundert wurde der Brogue gesellschaftsfähig und gehört seitdem zu den klassischen Herrenschuhmodellen. Das Bild zeigt einen Full Brogue des Herstellers Dinkelacker mit Flügelkappe und Lochmuster aus Kalbsleder.

Beim Sattelschuh bilden zwei vom Schuhboden ansetzende Seitenteile eine Brücke, in der sie auch die Schnürung aufnehmen. Diese Brücke mutet wie ein aufgesetzter Sattel an, besonders wenn dieser andersfarbig als der restliche Schuh gestaltet ist.

Der Monkstrap (Monk) – der außergewöhnliche Herrenschuh.

Etwas ausgefallener ist der sogenannte Monk Herrenhalbschuh. Der Monkstrap ist ein klassischer Derby Halbschuh mit einer quer verlaufenden Schnalle anstelle der normalen Schnürung. Daher ist der Monkstrap auch eher nicht für sehr klassische Anlässe geeignet. Für den modischen Mann und im Alltag aber sicherlich einmal eine gute Alternative zum typischen Schnürschuh. Daher finden sich im Handel auch vermutlich mehr braune Monks. In der Regel haben die hochwertigen Monks lediglich eine Schnalle, da die Verarbeitungsqualtiät dies zulässt. Bei geklebten Herrenschuhen ist früher einmal die zweite Schnalle aus praktischen Erwägungen Standard gewesen. Heutzutage finden Sie beide Varianten im Handel. Der Schnallenverschluß des Monk Strap Shoes ist überwiegend in Messung oder silberfarben.

Worauf sollte man bei rahmengenähten Herrenschuhen achten?

Der Begriff „rahmengenäht“ allein ist keine Garantie für hervorragende Qualität. Auch in Massen hergestellte Herrenschuhe können rahmengenäht sein. Für die Beurteilung der Güte rahmengenähter Schuhe spielt wesentlich auch die Wahl der verwendeten Materialien eine Rolle. Ein rahmengenähter Schuh, der aus hochwertigem Leder gefertigt wurde, ist sehr elegant, langlebig und reparaturfreundlich. Auf die Schnelle können Laien die Qua­li­tät von rahmengenähten Her­ren­schuhen allerdings nur schwer bewerten. Daher achten viele Käufer von rahmengenähten Schuhen auf die einschlägigen Marken. Diese scheinen zwar gewöhnlich deutlich teurer zu sein als No-Name-Produkte, man kann sich dafür aber auch auf die Qualität der Marken verlassen.


Ein ganz wichtiges Thema, auch wenn es gerne unterschätzt wird, ist die richtige Pflege von rahmengenähten Schuhen. Die Pflege beginnt tatsächlich beim Anziehen der Herrenschuhe. Verwenden Sie immer einen Schuhanzieher, wenn Sie Ihre rahmengenähten Herrenschuhe anziehen. Inbesondere zu Beginn, wenn das Leder noch sehr hart ist, können Sie beim hineinschlüpfen den oberen Rand der Hinterkappe des Hessenschuhs beschädigen. Schuhanziehergibt es in den verschiedensten Materialien und Formen.

Einfache Schuhlöffel finden Sie aus den Materialien Plastik oder Metall. Etwas stilvoller sind sicherlich Schuhanzieher aus Holz oder Horn. Gerade längere Schuhanzieher aus Horn sind sehr schön. In England werden seit Jahrhunderten Schuhlöffel aus Abbeyhorn angeboten. Das folgende Video zeigt die Herstellung dieser sehr eleganten Schuhlöffel. Vielleicht ein schönes Geschenk für den Herren, der schon alles hat.

Welche Lederarten werden bei rahmengenähten Herrenschuhen eingesetzt?

Ob für die Herstellung eines rahmengenähten Schuhs gutes Leder verwendet wurde, spiegelt sich in der Regel im Preis der Schuhe wieder. Denn die Qualität des Leders ist für en Targekomfort, die Haltbarkeit und das Aussehen von wesentlicher Bedeutung. Bei einem guten hochwertigen Herrenschuh ist das Oberleder, das Futterleder, die Brandsohle und die Laufsohle von Bedeutung. Gutes Leder zeichnet sich dadurch aus, dass es sehr atmungsaktiv ist. Es muss geschmeidig, aber gleichzeitig sehr fest sein. Bei hochwertigem Leder entstehen darüber hinaus kaum Gehfalten.

Typische Lederarten, die bei der Fertigung hochwertiger Schuhe eingesetzt werden, sind z.B.

  • Boxcalf (Leder vom Kalb, Eigenschaften: anschmiegsam, aber trotzdem straff; feine Narben erzeugen ein schönes Muster; es ist chromgegerbt, wird durchgefärbt oder nur grundiert; Stärke: 1-1,2 Millimeter; Einsatz: Oberleder für hochwertige Herrenschuhe)
  • Rindbox (Leder vom Rind, Eigenschaften: feste Struktur, aber trotzdem biegsam; es ist chromgegerbt, mäßig gefettet und wird schwarz oder bunt gefärbt; Stärke: 1,5-2,6 Millimeter, Einsatz: Oberleder für robuste Herrenschuhe)
  • Cordovan (sehr hochpreisiges Leder vom Pferd, Eigenschaften: es ist spiegelglatt, glänzt, ist wasserabweisend, strapazierfähig und elastisch, vegitable Gerbung; Stärke: 1,6-1,8 Millimeter, Einsatz: Oberleder für klassische Modelle mit robuster Linienführung)
  • Chevreau (Leder von der Ziege, Eigenschaften: glatte Oberfläche, weich, geschmeidig und sehr formbeständig weist es eine charakteristische Faltenbildung auf, chromgegerbt, durchgefärbt, Stärke: 0,7 Millimeter, Einsatz: sehr feines Oberleder)

Neben dem Oberleder spielen bei der Schuhherstellung auch das Futter- und Bodenleder eine Rolle. Jedes dieser Leder muss verschiedene Kriterien erfüllen.

Wie pflegt man gute rahmengenähte Herrenschuhe am besten? (Schuhpflege)

Die Schuhpflege beinhaltet das Putzen der Schuhe, das richtige An- und Ausziehen mit einem Schuhlöffel, die Nutzung von Schuhspannern und die Einhaltung von Tragepausen. Um jahrelang Freude an Ihren hochwertigen Schuhen zu haben, sollten Sie sich mit einem ordentlichen umfangreichen Schuhpflegeset ausrüsten.

Ohne regelmäßige Pflege des Schuhs, wird das Leder brüchig und trocknet aus. Das regelmäßige Putzen alle zwei bis drei Wochen stellt sicher, dass die Schuhe geschützt und genährt werden und schön glänzen. Welche Pflegemittel dabei zum Einsatz kommen, hängt selbstverständlich vom jeweiligen Leder des Schuhs ab.

Grundsätzlich erfolgt das Putzen in drei Schritten:

  1. Herrenschuhe reinigen
  2. Herrenschuhe nähren/imprägnieren/schützen
  3. Herrenschuhe polieren

1. Die rahmengenähten Herrenschuhe reinigen

Zu diesem Zweck sollten Sie stets eine gute Schmutzbürste zur Hand haben. Mit Hilfe der eher raueeren Schmutzbürste können Sie Ihre Schuhe von Dreck, Lehm oder sonstigen Rückständen reinigen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen sollten Sie die Bürste mit etwas Wasser anfeuchten. Übertreiben Sie nicht. Ihr rahmengenähter Schuh gehört nicht in die Waschmaschine oder den Eimer Wasser. Überlassen Sie dies anderen Zeitgenossen.

Bei Raulederschuhen sollten Sie auf keinen Fall ihre normale Schmutzbürste verwenden. Nehmen Sie eine spezielle Rauleder Schuhbürste. Ihre neuen Schuhe werden es Ihnen danken.

Sollten Ihre Schuhe sehr dreckig gewesen oder nass geworden sein, macht es vielleicht Sinn, diese mit Zeitungspapier auszustopfen und über Nacht trocknen zu lassen. Legen Sie Ihre Schuhe auf keinen Fall auf die Heizung. Das Leder wird brüchig und die Lebensdauer Ihrer rahmengenähten Schuhe deutlich verkürzt.

2. Die rahmengenähten Herrenschuhe nähren/imprägnieren/schützen

Wenn Sie Ihre Schuhe von Dreck und Staub befreit haben, können Sie die passende Schuhcreme mit einer Auftragbürste und geeigneter Schuhcreme eincremen. Achten Sie darauf, dass Sie für jeden Schuhcreme-Farbton eine Auftragbürste, eine geeignete Pflege (z.B. Wachscreme) und einige Schuhputztücher zur Hand haben.

SchuhputzcremeBei Glattlederschuhen ist es zudem sinnvoll, nach jedem achten Putzgang statt Wachs eine Mischemulsion aufzutragen, da diese das Leder nährt und nachfärbt. Alle paar Monate sollten Ledersohlen außerdem mit Ledersohlenöl gepflegt werden.

3. Die rahmengenähten Herrenschuhe polieren

Zum Abschluss sollten Sie Ihre Schuhe mit einem weichen Putztuch und einer Glanzbürste noch auf Hochglanz trimmen.

Als Tipp empfehlen wir noch das Buch: Das große Buch der Schuhpflege

Suchen Sie weitere Tipps und Tricks rund um Schuhe? Dann finden Sie auf der Webseite SCHUHGESCHÄFT.NET weitere Informationen.

Worauf achte ich bei Schuhspannern für meine rahmengenähten Herrenschuhe?

Die schöne Form und Passform Ihrer rahmengenähnten Schuhe können Sie mit geeigneten Schuhspannern lange erhalten. Schuhspanner gibt es in zahlreichen Ausführungen und Preisklassen. Die meisten Hersteller von rahmengenähten Schuhen bieten die passenden Schuhspanner gleich mit an. Sparen Sie nicht am falschen Ende und stellen Sie sicher, dass Sie die für Ihren Schuh optimalen Schuhspanner erwerben.

Damit sich das Leder der Schuhe beim Trocknen wieder in die alte Form zurückziehen kann, müssen Schuhspanner direkt nach dem Tragen eingesetzt werden und dann mindestens 24 Stunden in den Schuhen verbleiben. Es ist sehr wichtig, dass die Schuhspanner das Schuhvorderteil sehr gut ausfüllen. Daher muss die Form des Vorderblattes des Schuhspanners mit der des Schuhvorderteils übereinstimmen. Die Länge des Schuhspanners muss darüber hinaus der jeweiligen Schuhgröße entsprechen und das Fersenstück möglichst breit und weich abgerundet sein.

Am häufigsten werden zwei Arten von Schuhspannern eingesetzt.

Die erste Variante besteht aus einem Holzschuhteil, welches mit einer Spannfeder versehen ist. Diese eher einfachere Variante wird Ihnen häufig angeboten und ist preislich sehr interessant. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie auch tatsächlich einen Schuhspanner aus Holz bekommen. Gelegentlich werden diese Schuhspaner auch bei den diversen Discountern angeboten und sind dann nicht aus Holz, sondern aus einem Ersatzstoff. Achten Sie auch bei den Schuhspannern der einfachen Ausfertigung auf Qualität. Wenn Sie schon etwas mehr Geld für Ihre Schuhe ausgeben, dann sollten Sie auch dafür sorgen, dass diese gut in Schuss bleiben. Gelegentlich haben diese einfachen Schuhspanner leider den Nachteil, dass sie den Schuh zu weit dehnen und dadurch das Fersenteil beschädigen.
Richtig gute Schuhspanner für ihre Herrenschuhe sind aus Zedernholz und verfügen über einen Spannmechanismus. Wichtig ist bei diesen hochwertigeren Schuhspannern, dass das Fersenteil richtig ausgearbeitet ist. So vermeiden Sie, dass sich Ihre Schuhe mit der Zeit verziehen. Investieren Sie ruhig etwas Geld in gute Schuhspanner. Ihre rahmengenähten Herrenschuhe werden es Ihnen mit einer langen Lebensdauer danken.

 

Wo kann man rahmengenähte Herrenschuhe kaufen?

Grundsätzlich können Sie Ihre hochwertigen rahmengenähten Herrenschuhe im Fachhandel oder im Internet kaufen. Achten Sie jedoch darauf, dass je nach Marke bzw. Hersteller Ihre Herrenschuhe auf unterschiedlichen Leisten gefertigt werden und daher die Passform stark variieren kann. Sie sollten keine rahmengenähten Schuhe kaufen, ohne diese probiert zu haben. Nutzen Sie daher die regionalen Fachgeschäfte, bzw. achten Sie darauf, dass Sie die Schuhe auch zurücksenden bzw. zurückgeben können, wenn sie nicht passen sollten. Insbesondere bei international vertretenen Shops muss dies nicht unbedingt der Fall sein.

Rahmengenähte Herrenschuhe in München kaufen

In München gibt es einige gute Herrenschuhgeschäfte in der Innenstadt. Neben den klassischen Schuhfachgeschäften existieren in München auch einige hochwertige Schuhmacher, die noch rahmengenähte und zwiegenähte Herrenschuhe auf Maß herstellen. Einige Schuhgeschäfte, die Ihnen weiter helfen können sind:

Schuhhaus Eduard Meier GmbH – Residenzstraße 22 -D-80333 München

Ludwug Reiter Schuhmanufaktur – Burgstraße 8 – D-80331 München

Schuhmacher Manuel Benjamin Pohl – Geyerstraße 24 – D-80469 München

Schuh Bertl – Kohlstrasse 3 – D-80469 München

Münchener Schuhwerkstätten GmbH – Auenstraße 10 – D-80469 München

Rahmengenähte Herrenschuhe in Hamburg kaufen

Hamurg als Metrople im Norden hat eine Vielzahl von exzellenten Herrenschuhgeschäften zu bieten. Fans von rahmengenähten Herrenschuhen haben eine reichhaltige Auswahl. Hier einige Geschäfte:

Budapester Schuhe, Neuer Wall 30 20354 Hamburg

budapester-schuhe-hamburgRahmengenähte Herrenschuhe gibt es bei Budapester am Neuen Wall. Auf zwei Etagen finden sich Marken wie Prada, Dior, D&G oder Chanel. Im Obergeschoss finden Sie Herrenschuhe in Hülle und Fülle. Qualitativ geschultes Verkaufspersonal, macht den Einkauf zum Erlebnis.

 

 

 

 

Tod´s Hamburg, Neuer Wall 41  20354 Hamburg

Tods-Hamburg

Die elegante italienische Schuhmarke präsentiert sich in Hamburg am Neuen Wall   eher klassisch und zurückhaltend. Rahmengenähte Schuhe reihen sich hier neben elegante Taschen und exklusive Accessoires.

Rahmengenähte Herrenschuhe in Düsseldorf kaufen

Auch in der Modestadt Düsseldorf gibt es einige Fachgeschäfte, in denen Sie hochwertige rahmengenähte Herrenschuhe finden können.

Tott & Co. – Königsallee 56 (Sevens) – D-40213 Düsseldorf

DearSirsAckerstraße 107 – D-40233 Düsseldorf

Edward’s Finest Shoes & Accessoires Zühlke & Ott GmbH – Kö-Galerie Königsallee 60 – D-40212 Düssseldorf

Ludwig Reiter – Königsallee 6-8 – 40212 Düsseldorf

2013-03-02 18.33.04Direkt auf der Kö, im Herzen von Düsseldorf, hat die im Jahre 1855 gegründete Marke Ludwig Reiter ein weiteres Geschäft. Der österreichische Hersteller von rahmengenähten Herrenschuhen produziert seine Schuhe in Schloss Süssenbrunn bei Wien und vertreibt diese über eigene Geschäfte, wie hier in Düsseldorf, sowie über Vertrags- und klassische Einzelhändler.

Rahmengenähte Herrenschuhe in Köln kaufen

Auch in der Metropole Köln gibt es zahlreiche Fachgeschäfte, die rahmengenähte Herrenschuhe der großen bekannten Marken anbieten. Zudem gibt es zahreiche Schuhmacher, die maßgefertigte Herrenschuhe in rahmen- oder zwiegenähter Art anbieten. Hier sind einige:

Ludwig Reiter – Pfeilstraße 19 – 50672 Köln

PanoramaDer Filialist Ludwig Reiter bietet in der Pfeilstraße hochwertige Herren- und Damenschuhe an. Die Maßschuhe für Damen und Herren der österreichischen Marke sind ausschließlich rahmengenäht. Das Angebot an hochwertigen Schuhen wird durch Taschen und Accessoires, sowie die passenden Pflegeprodukte ergänzt.

Prime Shoes – An der Rechtschule 5 -50667 Köln

Herrenschuhe-prime-shoes-kölnDirekt in der Nähe vom Kölner Dom, befindet sich der schicke neue Laden von PRIME SHOES. PRIME SHOES fertigt seit knapp 20 Jahren rahmengenähte Schuhe an. Der neue Laden besticht durch eine schicke Warenpräsentation und eine sehr gute Beratung. Ein Besuch lohnt sich sicherlich.

 

 

 Rahmengenähte Herrenschuhe in Norderney kaufen

pomp-NorderneysAuf der kleinen Urlaubsinsel Norderney gibt es für Schuhfans einen Lichtblick. Mitten in der Fugängerzone findet sich der schicke Schuhladen pomp. Im Souterain finden sich spannende Marken wie Northern Cobbler, Nobrand oder Fluewvog. Der Laden ist mit hochwertigen und außergewöhnlichen Brands ausgestattet, der Service gut und das Ladenlokal modern und übersichtlich eingerichtet. Sollte man auf jeden Fall mal besuchen.

 

Rahmengenähte Herrenschuhe online günstig kaufen

Im Internet gibt es zahlreiche Anbieter für rahmengenähte Schuhe in verschiedenen Preissegmenten. Lassen Sie sich von unserer kleinen aber feinen Auswahl inspirieren:

Der Onlineshop www.menshoes.de bietet original Budapester Schuhe von Heinrich Dinkelacker an. Dinkelacker Schuhe werden in Budapest handgefertigt und berühmt für Ihre hervorragende Passform. Seit 1879 fertigt Heinrich Dinkelacker Budapester Schuhe in reiner Handarbeit. Die Herstellungsmethode original Budapester Schuhe ist traditionell sehr aufwendig und läuft in über 300 verschieden Arbeitsschritten ab. Jeder Dinkelacker Schuh ist ein handsigniertes Unikat. Der Onlineshop bietet über 150 Modelle auf 10-15 Leisten in 15 verschiedenen Ledermaterialien und 20 verschiedene Farben, bzw. Farbnuancen an. Angefangen von einem glatten Schuh „Plain“, dem typischen Budapester mit Lochmuster „Full Brogue“, Schuhe mit glatter Querkappe „Cap Toe“ oder mit gelochter Querkappe „Half Brogue“, Norweger „Norwegian“, Schuhe mit Schäften, die aus einem Stück gefertigt werden „One Cut“, Slipper „Pennyloafer“, Modelle mit geschlossener Schnürung „Oxford“ und offener Schnürung „Derby“ bis hin zur Stiefelette „Boot“.

 

Die besonderen Herrenschuhmarken: Heinrich Dinkelacker

Die Marke Heinrich Dinkelacker steht für Top-Qualität im Bereich rahmengenähter Schuhe. Seit 1879 stellen die erfahrenen Meister in der Schuhmanufaktur Heinrich Dinkelacker in Budapest Herrenschuhe in aufwändiger Handarbeit und mit herausragendem handwerklichen Geschick her. Dabei kommen nur die besten Materialien zum Einsatz. Das Ergebnis sind wertvolle Unikate, die durch ihre lange Lebensdauer, hervorragende Qualität und perfekte Passform überzeugen. Die Herrenschuhe von Heinrich Dinkelacker stehen für zeitlose Klassik. Mit original Budapestern, Penny Loafern, Norwegern und Oxfordern von Heinrich Dinkelacker unterstreichen die Träger gekonnt und mit viel Stil ihre Persönlichkeit.

Die besondere Marke mit Fisch: Northern Cobbler

northern cobbler

Eine besondere Herrenschuhmarke ist die Marke Northern Cobbler. Die Marke stammt aus England und ist in besonderen Geschäften verfügbar. Eher ein Exot, der aber das eine oder andere exotische Modell in der Kollektion hat. Auf jeden Fall lohnt es sich mal die aktuellen Modelle zu beachten. In Deutschland findet sich die Marke lediglich in München und in Norderney. Für Liebhaber ausgefallener Schuhe eine Option.


Der wahre Luxus: Hochwertige rahmengenähte Maßschuhe

Wer in hochwertige Maßschuhe investiert, erhält Schuhe, die perfekt auf den eigenen Fuß und Geschmack abgestimmt sind. Die zahlreichen Arbeitsschritte und -stunden, die zur Herstellung von rahmengenähten Maßschuhen erforderlich sind, haben selbstverständlich ihren Preis. Über 50 Arbeitsstunden können in einem Paar Schuhe stecken. Dafür halten solche Schuhe bei guter Pflege bis zu 20 Jahre. Die Entscheidung für Maßschuhe kann sich langfristig gesehen also durchaus lohnen. In Deutschland gibt es noch etwa 100 Schuhmacher, die Herrenschuhe als Maßschuhe anfertigen. Darüber hinaus ist es möglich, Maßschuhe online zu kaufen. Der besondere Reiz von Maßschuhen, besteht in ihrer langen Haltbarkeit und darin, dass der Träger jedes Detail selbst bestimmen kann.

Interessante Literatur über rahmengenähte Herreschuhe!

Es macht besonderen Spaß, das Thema Schuhe im Gesamtkontext der Mode zu betrachten, denn Schuhe sind das I-Tüpfelchen eines jeden modischen Auftritts. Für Sie haben wir einige Buchempfehlungen zum Thema „Gute Schuhe und Mode“ zusammengestellt. Viel Spaß bei der Lektüre!

Helge Sternke (2011):Alles über Herrenschuhe

László Vass, Magda Molnár: László Vass, Magda Molnár (2010): Herrenschuhe handgearbeitet

Merken

Merken